News FVNWS (Medienmitteilung SFV vom 18.4.2020)

Medienmitteilung des Schweizerischen Fussballverbands vom 18. April 2020

Die Amateur Liga und die Regionalverbände beantragen den Abbruch und die Annullierung der Meisterschafts- und Cupwettbewerbe.
Die Amateur Liga und die 13 Regionalverbände beantragen dem Zentralvorstand des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) einstimmig, alle ihre Meisterschafts- und Cupwettbewerbe der Männer (2. Liga interregional bis 5. Liga), – Frauen, Senioren/Seniorinnen und Junioren/Juniorinnen abzubrechen und die Saison zu annullieren, d.h. nicht zu werten.

Es soll nach Ansicht der Amateur Liga und der Regionalverbände keine Meister, keine Auf- und Absteiger und keine Cupsieger geben. Die Teilnehmer am Schweizer Cup sollen per Los aus den in den regionalen Cup-Wettbewerben übrig gebliebenen Teams bestimmt werden.

Nicht Gegenstand dieses Antrages sind die Wettbewerbe des SFV selbst (insbesondere Frauen NLA und NLB; Schweizer Cup der Männer und der Frauen), der Swiss Football League (Raiffeisen Super League; Brack.ch Challenge League) und der Ersten Liga (Cerutti il Caffè Promotion League und 1. Liga).

Der Zentralvorstand des Schweizerischen Fussballverbands wird den Antrag der Amateur Liga und der Regionalverbände und die damit verbundenen Konsequenzen prüfen und bis Mitte nächster Woche einen Entscheid fällen.

SFV

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Frauen, Junioren Aa, Junioren B, Junioren Ca, Junioren Cb, Junioren Da, Junioren Db, Junioren Dc, Junioren Ea, Junioren Eb, Junioren Ec, Junioren Fa/b, Junioren G, Senioren 30+, Senioren 50+ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.